testimonial

Testimonials

Neue Produkte

Neue Produkte
AquaSolve PVA
  • Neu
startseite
FormFutura
AquaSolve PVA
AquaSolve PVA (Polyvinylalkohol) ist ein wasserlösliches Trägermaterial für den komplexen...
28,95 € Preis
Alle neuen Produkte
Silky PLA Filamente - Alles Silky oder was?

Silky PLA Filamente - Alles Silky oder was?

Seit einiger Zeit kommen mehr und mehr Hersteller mit ihren Silky PLA Filamenten auf den Markt. In diesem Artikel vergleichen wir die 3 bekanntesten Silky Filamente.

Neben 3DEksperten gibt es inzwischen einige Hersteller, die Silky PLA Filamente auf den Markt gebracht haben. Ich erinnere mich an Filamente wie das Beaver Silky, die nicht ganz leicht hier in Europa zu bekommen waren. Heute ist dies zum Glück um einiges leichter geworden.

Aktuell hat FormFutura sein Silky Gloss PLA Filament in 5 spannenden Farben auf den Markt gebracht. Zudem gibt es noch Silky Filamente von Gödis und 3DEksperten, welche allesamt gute Filamente sind. Aber worin unterscheiden sich die Filamente denn nun genau?

Silky Filamente werden in in erster Line aus PLA (Polylactide) hergestellt. FormFutura gibt z. B. selbst an, das Hauseigene Silky Gloss PLA mit ca. 75% PLA und 25% anderen (Geschäftsgeheimnis) Werkstoffen herzustellen. Für gewöhnlich wird für ein Silky PLA Filament ein polyesterartiges Material bei der Herstellung beigemischt um den seidigen Glanz zu erhalten. Wir gehen davon aus, dass in den 25% ebenfalls die Farbpartikel enthalten sind.

Der wohl markanteste Punkt ist wohl die Farbe. Während 3DEksperten und Gödis sich auf die Standard Farben konzentriert haben, geht FormFutura einen eigenen weg mit fast schon pastellartigen Farben, die aber dennoch sehr gut aussehen. Die Filamente von 3DEksperten kommen hingegen auch in außergewöhnlichen Farben wie z. B. Silber, Gold und Kupfer. Gerade das Kupferfarbene PLA Filament hat in der 3D Druck Community regen Anklang gefunden. Auch das Silky PLA Filament von Gödis kommt in Gold und vielen anderen Farben daher.

3DE Premium Silky PLA Filament

Last but not Least müssen wir aber noch eine sehr wichtige Frage klären. Wie lassen sich die Filamente denn überhaupt drucken? Genau hierfür haben wir ein und das selbe Thing auf ein und dem selben 3D Drucker, einem nicht modifizierten Creality CR-10, gedruckt. Die Ergebnisse hierzu kannst du auf dem folgenden Bild begutachten. Damit der Vergleich fair bleibt, wurden alle Silky PLA Filamente in der fast gleichen Farbe gedruckt. Auf diese weise kannst du dir selbst ein Bild davon machen, wie die Farben wirken und wie die Qualität des Druckergebnis ist.

Hinterlasse eine Antwort